17. Internationaler Schiffhebewerks-Volkslauf in Scharnebeck
- Impressionen und Nachlese

Der Ansturm übertraf die Kühnsten Erwartungen - rund 720 Aktive und unzählige Besucher - die Veranstaltung fand bei super Wetter Riesenanklang! H.Jürgen Harneit und Gunda Brust - ein eingespieltes Team wenn es um Auswertungen geht! Nachmeldungen waren noch bis eine halbe Std. vor Start möglich - rund 150 Kurzentschlossene machten davon Gebrauch.
Imme Helms und Annegret Bronietzki gaben geduldig Auskünfte und verteilten die Startunterlagen Großer Andrang - Bettina Ziehe leistet Hilfestellung beim Ausfüllen. Gunda Lenze (hi.) und Bettina Ziehe - auch für einen Plausch fand sich Zeit
Einige Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößert betrachten! Liesel Kossmann - ehemalige Organisatorin und Mitinitiatorin des Schiffshebewerks-Volkslaufes reiste aus Heidelberg an. Sie ließ es sich nicht nehmen Dietmar Pumm und sein Team von der SVS zu unterstützen. Wenn Sie mit dem Cursor über die Bilder fahren, können Sie zu jedem Bild noch einen Kurzkommentar lesen!
Zum ersten Mal dabei - Walking! Auf dem Foto ein Teil der Walking-Gruppe der SVS - die Damen treffen sich 2 x wöchentlich gegen Abend bei Birgit Harneit am Lehmbergsweg (Tel: 04136-8480) und freuen sich immer über "Mitwalkerinnen". Conny Kuhn und ihre "Rennmäuse" kurz vor dem Start Zum ersten mal dabei - Grundschüler der Schulen aus der Samtgemeinde Scharnebeck. Besonders stark vertreten war die Grundschule Scharnebeck.
Grundschulrektorin Dagmar Hilmer ließ es sich nicht nehmen ihre Schüler bei diesem Ereignis zu begleiten Rund 230 Kinder am Start in 2 Läufen (700 m u. 2000 m) - eine Rekordbeteiligung für die wir uns bei den Schulen bedanken. Der erlösende Startschuss ist gefallen!
Eine ganz starke Leistung zeigte der 20-jährige Jan Germer von der SV Scharnebeck. Nachdem er im vergangenen Jahr beim Celler Wasa-Lauf den 15-km-Lauf in der Klasse Jugend A gewonnen hatte, wollte er nun auch einmal die 11-km-Konkurrenz in seinem Heimatort Scharnebeck für sich entscheiden. Und das gelang ihm eindrucksvoll in 39:14 Minuten. Eine rundherum gelungene Veranstaltung - das Organisationsteam der Leichtathletikabteilung der SVS  um Dietmar Pumm äußerte sich nach der Veranstaltung, die in diesem Jahr alles bisher da Gewesene sprengte, mehr als zufrieden.

Neben Helfern von DRK und Feuerwehr waren rund 45 Mitglieder aus dem Verein im Einsatz, um dies möglich zu machen - herzlichen Dank an Alle!

Kleine Ecken und Kanten gibt es immer, aber Fehler sind dazu da, um es im nächsten Jahr noch besser zu machen, waren sich alle einig.

Positiv bewertet wurden insbesondere die in diesem Jahr räumlich großzügigeren Verhältnisse vor Ort - die Nutzung der Cafeteria und des  Forums (noch dazu gut besucht) im Schulzentrum zur Siegerehrung fanden viel Anklang und sollen fortgesetzt werden.

Rekordbeteiligung: mehr als 720 Teilnehmer, davon allein 229 Kinder, gingen an den Start - unzählige Zuschauer, traumhaftes Wetter - was will man mehr.
Eigentlich ist das kaum mehr zu toppen.... Hoffen wir, dass allen Beteiligten die nächsten Jahre auch so viel Spaß machen und Petrus wieder mitspielt!

Text und Fotos: Petra Pumm
17.03.2003 - pp-websites

Jan Germer im Gespräch mit Siegfried Ziehe - Jan zieht es in die Triathlon Bundesliga - wir wünschen ihm viel Erfolg!